Auffrischung des Big-Apple…

Wir wollen die L.E.-Jitterbug-Night mit dem Big-Apple-Contest beginnen. Da diese Routine recht anspruchsvoll ist und der letzte Big-Apple-Contest schon eine Weile zurück liegt, möchten wir den Big-Apple mit Euch zusammen gerne wiederholen. Der Kurs richtet sich an alle, die den Big-Apple schon einmal durchgetanzt haben, die Routine also bekannt ist. Wir werden neben der Wiederholung der Elemente verstärkt auf die Übergänge eingehen.

Anmeldung Big-Apple:
bei Ulf Müller
unter 0177-7888926 oder swing-high@swinginle.de

Kursgebühr: 20 Euro pro Person
Wann: Sonnabend, 05. Oktober 2013, 13:00 bis 16:00 Uhr
Wo: DIE VILLA, Lessingstr. 7, 04109 Leipzig, Kleiner Saal in der 1. Etage

Wer den Big-Apple noch erlernen möchte, kann in Leipzig am gleichen Wochenende an einem Workshop → teilnehmen.

——————————————————————————————
BIG APPLE

Nicht in New York, sondern im “Big Apple Nightclub“ in Columbia, South Carolina, wurde der Big Apple in den 1930er-Jahren geboren. Ursprünglich standen dort alle Tänzer im Kreis und vollführten auf Zuruf eines “Callers”, der sich in der Mitte befand, Figuren wie „Break a leg“, „Rusty Dusty“ und „London Bridge“. Daraus entstand die heute bekannte Big Apple Routine.

Quelle: http://www.lindy-town.de/wasistlindyhop.html