Für den Jitterbug gibt es wenig Quellen zur genauen Herkunft und Verwendung dieses Begriffs. Mit diesem Namen wurden Swing-Tänzer benannt  – für einen eigenständigen Tanz namens Jitterbug gibt es keinen Nachweis. In der Regel wird er als Synonym zu Swing-Tanz genutzt. Vor allem die Medien und die weiße Bevölkerung nannten den Swing-Tanz  „Jitterbug“. Die GIs brachten ihn im und nach dem 2. Weltkrieg nach Europa. Hier entwickelte sich daraus unter dem Einfluss des etwas anderen Sounds der europäischen Tanzbands und der tänzerischen Fertigkeiten der europäischen Mädchen der Boogie-Woogie, für den der Hollywood Style wohl das wichtigere Vorbild war.

Quelle (mod.): https://de.wikipedia.org/wiki/Jitterbug